WDR Fernsehen, 12.00 Uhr

Quarks & Caspers

Kalorien - 7 Dinge, die Sie wissen sollten

"Eine Kalorie ist eine Kalorie", heißt es, seit Wissenschaftler vor rund 150 Jahren die Kalorie als Energie-Einheit entdeckten. Die physiologischen Brennwerte von Nahrungsmitteln sind allerdings gar nicht so genau. Denn es spielt eine Rolle, ob die Lebensmittel gekocht, gegart oder roh verzehrt wurden. Außerdem beeinflussen Bakterien im Darm, wie viele Kalorien wir tatsächlich aufnehmen. Quarks & Caspers fragt: Wie beeinflussen Kalorien im Essen wirklich das Körpergewicht? Sind die Kalorien und Brennwert- Bezeichnungen auf Lebensmitteln überhaupt genau und sinnvoll? Und was bringen neue Wunder-Diäten, die vom Kalorienzählen ganz abraten?

Wie viel Kalorien braucht der Mensch?

Jeder Mensch hat seinen eigenen Energiebedarf, der abhängig ist von Geschlecht, Alter, Körperkonstitution und Bewegung. Quarks & Caspers erklärt das Zusammenspiel von Grundumsatz, Bewegung und Ernährung und räumt auf mit Missverständnissen über Kalorien.

Die Rolle der Gene

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass genetische Faktoren mitbestimmen, wie viel man essen will und dass Gene auch bestimmen, wie viel der Nahrungs-Energie verbrannt oder als Fett im Körper gespeichert wird. Stimmt es, dass Kalorien bei manchen Menschen besser oder schlechter verwertet werden? Quarks & Caspers stellt interessante Untersuchungen an Zwillingspaaren vor.

Dick durch Darmbakterien?

Jeder Mensch hat eine individuelle Darmflora, die sein ganzes Leben beeinflusst - möglicherweise auch das Gewicht. Die Zusammensetzung der Bakterien könnte auch die Kalorienaufnahme und damit das Körpergewicht beeinflussen. Quarks & Caspers hakt nach: Gibt es unterschiedliche Darmtypen? Und wie weit kann man seine Darmflora und die Kalorienaufnahme beeinflussen?