Image
Eine Fledermaus im Flug. (photocase.com)
Fledermäuse gehören zu den gefährdeten Tierarten. Zum ersten Mal wurde ein Fledermaushaus Österreichs in Feistritz an der Gail in Kärnten umgebaut: Dachkonstruktionen, Wärmedecken und Ritzen laden zum Verweilen ein. Ein Paradies für die Tiere, Wissenschaftler und Naturschützer.

Die Dokumentation wird auf 3sat am Sonntag, den 7. November 2010 um 17:00 Uhr ausgestrahlt.

Verschiedene Initiativen versuchen, den Bestand der Fledermäuse zu erhalten, da sie zu den gefährdeten Tierarten gehören. Es gibt Tierärzte, die sich darauf spezialisiert haben, verletzte Fledermäuse zu behandeln.

Um die Fledermauswaisen kümmern sich "Ersatzmütter und -väter".Um zu untersuchen, wie viele Tiere in Kärnten beheimatet sind, gibt es regelmäßig Zählungen in den bekannten Fledermaushöhlen. Das erste Fledermaushaus Österreich gibt es in Feistritz an der Gail in Kärnten. Ein Kraftwerk, das komplett fledermausgerecht umgebaut wurde. Ein Film über Initiativen zur Rettung der Fledermäuse.