Image
Obwohl ihr Gehirn nicht größer als eine Nuss ist, gehören sie zu den klügsten Tieren. (photocase.com)
Am Samstag, den 2. Oktober 2010 zeigt der SWR um 14:35 Uhr eine Dokumentation über Vögel. Von geistigen Glanzleistungen, die man noch vo kurzem ins Reich der Fabel verwiesen hätte, berichten die Autoren Volker Arzt und  Immanuel Birmelin, die über zwei Jahre lang mit einem Kamerateam durch Wüsten und Regenwälder, zu Vogelliebhabern und in Universitätsinstitute gereist sind.

Die technische Intelligenz der Vögel - mit aktuellen, schier unglaublichen Beobachtungen aus den Regenwäldern Neukaledoniens steht im Mittelpunkt des Films. Desweiteren geht es um Taktik, Denken und Wissen im Umgang mit Artgenossen - ihre soziale Intelligenz.

Vögel beherrschen nicht nur den Luftraum, sondern sind auch Meister im Schwimmen und Tauchen, als wollten sie ihrem Stammbaum, den Dinosaueriern, alle Ehre machen. Aber das war noch nicht alles: Dass Vögel auch auf dem Feld der Intelligenz einen Spitzenplatz einnehmen, stellt sich zunehmend heraus.

Sie gehören auf diesem Planeten zu den klügsten Tieren. Ihre geistigen Fähigkeiten sind mit denen von Walen oder Schimpansen vergleichbar, obwohl ihr Gehirn nicht größer als eine Nuss ist - zum großen Erstaunen der Biologen. Durch ihr sprachverständnis verblüffen vor allem Raben und Papagaien, mit ihrem überlegten Einsatz von Technik oder ihre raffinierten Tricks im Umgang mit Artgenossen.